Kontaktbereich unsere Aquarien und Pfleglinge
Süßwassernadel-Enneacampus a.  
   
   
 
Süßwassernadel / Seenadel Doryichthys deokhatoides



Seit Frühjahr 2012 halten und züchten wir auch die Süßwassernadel Doryichthys deokhatoides.
Hier auf vielfachen Wunsch einige Grundinfos zu dieser Art:

Wasser:
Die Tiere stellen entgegen häufiger Beschreibungen keine besonderen Wasseranforderungen. Ph neutral 6,8-8, mittlere Wasserhärte zwischen 4 und 10 dGh, auch höher, (Leitwert 300 – 800, aber auch über 1500).

Futter:
Lebendfutter, alles was schwimmt (weiße und schwarze Mückenlarven, Daphnien, Artemien, Cyclops, Moina, auch Nachwuchs von Kleingarnelen...). Die Tiere nehmen auch Frostfutter (besonders gern Artemia) sind aber sehr wählerisch. Daher bleibt viel Frostfutter für Garnelen/Schnecken übrig.

Einrichtung + Verhalten:
Grund feinkörnig, gute Bepflanzung, Ruheecken, Dekoration und Pflanzen bis in die oberen Beckenregionen. Sie treiben gern längere Zeit in leichter Strömung in lichtdurchfluteten Bereichen und suchen dann wieder Ruheplätze.
Idealhaltung und Zucht im Artbecken.
Haltung paarweise und in kleineren Gruppen (fördert Balzverhalten).
Entgegen vieler Beschreibungen stellt diese Art den eigenen Babys nicht nach! Es wird auch berichtet die Männchen stehlen sich gegenseitig den Nachwuchs aus der Bauchfalte, auch das kann ich meinerseits nicht bestätigen!

Vergesellschaftung:
kleine Schwarmfische, Oberflächenfische, Wirbellose, nicht mit Raubfischen!

Der breite Farbwechsel von Doryichthys deokhatoides von fast weiß bis nahezu schwarz und dazwischen braun, rot und blau stellt ein tolles Effektspiel dar.
Bei Balz verbreitern sie ihren Durchmesser mit Hilfe der Bauchfalten und "vergrößern" sich so erheblich.

   
   
   
   
 

.:zentrales Impressum für alle unsere Seiten:.